Faustschwimmen, diese klassische Technikübung hilft dir, das Wassergefühl zu verbessern und bringt den Unterarm als Antriebsfläche ins Spiel. Die Hände werden dabei zu einer Faust geballt, womit wir quasi die Antriebsfläche Hand “verlieren”. Die Faust sollte komplett geschlossen sein, als Hilfsmittel könnt ihr pro Hand gerne drei Münzen nehmen, die ihr zwischen die Finger klemmt (zwei Münzen) und in die geschlossene Faust (eine Münze) nehmt. Um beim Faustschwimmen einen Antrieb erzeugen zu können, muss der Ellenbogen angestellt werden. Der Ellenbogen bleibt gewissermaßen stehen, die Faust wird unter den Ellenbogen geführt. Dieser “hohe Ellenbogen” ermöglicht es uns, den Unterarm als Antriebsfläche zu nutzen.

We will present you the “fist swimming”! By building a fist you will lose your hand to create an effort on the water and to pull and push yourself forwards. To generate propulsion with this kind of drill you need to invent the early vertical forearm or “high elbow” to use your forearm to pull yourself into the swim direction! Once you open your hand again to do the transfer into Freestyle, you should focus on the feeling for the water and still keep your elbow high.

8x 50m: 25m fist drill + 25m transfer into Free

You must be logged in to post a comment.
Menu